Jahreslosung

Terminvorschau

Gottesdienst Pfarrerin Weiser
Bad Kreuznach: Johanneskirche
Kindergottesdienstmorgen Kinder- u. Jugendbüro
Bad Kreuznach: Markuszentrum

Ausschüsse

Das Presbyterium überträgt Aufgaben auf die Fachausschüsse. Sachkundige

Presbyter/innen und Gemeindeglieder beraten und entscheiden Fragen ihres

Fachbereichs im Rahmen der vom Leitungsorgan vorgegebenen Ziele. 

Bei der Ausführung der Beschlüsse lassen sich die Fachausschüsse vom

Verwaltungsamt unterstützen.

 

Verwaltungsausschuss

Das Presbyterium überträgt die Vor- und Nachbereitungen seiner Sitzungen dem Verwaltungsausschuss. Er führt die laufenden Geschäfte der Kirchengemeinde. Dem Verwaltungsausschuss gehören neben dem Vorsitzenden und dem stellvertretenden Vorsitzenden auch der Finanzkirchmeister und einer der beiden Baukirchmeister sowie der Sachbearbeiter an. Der Verwaltungsausschuss tagt in der Regel einmal wöchentlich.

 

Finanzausschuss

Der Finanzausschuss bereitet im Rahmen der vom Leitungsorgan vorgegebenen Ziele den Haushaltsplan vor. Er berät das Leitungsorgan über alle Anträge und Vorlagen mit finanziellen Auswirkungen. Er macht Vorschläge, in welche Haushaltsstellen Überschüsse fließen sollen, wie Defizite ausgeglichen werden können und ob Mittel aus Rücklagen entnommen werden sollen. Während des Haushaltsjahres überwacht er die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben und kann entsprechend gegensteuern. Bei seiner Tätigkeit wird der Finanzausschuss vom Verwaltungsamt unterstützt.

 

Bauausschuss

Der Bauausschuss berät über die Unterhaltung aller Gebäude und Grundstücke der Kirchengemeinde. Er plant im Rahmen der vom Leitungsorgan festgelegten Ziele die Durchführung von Bau- und Sanierungsmaßnahmen und begleitet deren Durchführung. Ihm obliegt die jährliche Begehung aller Gebäude und Grundstücke. Er schließt Wartungsverträge ab und kümmert sich um verpachtete Grundstücke und vermietete Immobilien. Bei der Ausführung der Beschlüsse bedient sich der Bauausschuss der Unterstützung des Verwaltungsamtes.

 

Ausschuss für Theologie und Gottesdienst

Der Ausschuss für Theologie und Gottesdienst berät über Fragen der Theologie, des Gottesdienstes, der Amtshandlungen und des kirchlichen Unterrichts. Der Ausschuss berät das Presbyterium in allen Fragen des gottesdienstlichen Lebens der Gemeinde.

Darüber hinaus berät der Ausschuss das Presbyterium in allen Fragen der Gestaltung der Gottesdiensträume sowie des gottesdienstlichen Inventars. Der Ausschuss hat die Aufgabe, theologische Grundsatzdebatten, die im Presbyterium geführt werden sollen, fachlich vorzubereiten.

 

Ökumeneausschuss

Der Ökumeneausschuss befasst sich vor allem mit der Planung und Durchführung von ökumenischen Veranstaltungen vor allem mit unserer katholischen Nachbargemeinde. Überdies ist unsere Kirchengemeinde Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Bad Kreuznach".

 

Kinder- und Jugendausschuss

Der Kinder- und Jugendausschuss berät über alle Fragen der Kinder- und Jugendarbeit und bereitet die diesbezüglichen Entscheidungen des Presbyteriums vor. Er ist zuständig für die Zusammenarbeit mit anderen Trägern von Kinder- und Jugendarbeit. Der Ausschuss sorgt für die Einbindung der Kinder- und Jugendarbeit in das Gemeindeleben und achtet auf eine kind- und jugendgemäße Verkündigung des Evangeliums.

 

Der Diakonieausschuss

Unser christlicher Glaube spricht durch Taten und wird dadurch erfahrbar.

Daher sehen wir als Diakonieausschuss der Evangelischen Kirchengemeinde unsere Aufgabe darin, Menschen aller Altersgruppen und in verschiedenster Lebenslage wahrzunehmen. Wir versuchen bedarfsgerecht zu konzipieren. Im Geben und Nehmen erleben wir christliche Gemeinschaft.

Bei unserem Engagement berücksichtigen wir unter anderem die durch die soziale Stadtentwicklung bedingten Veränderungen. Daher arbeiten wir eng mit der Stadt Bad Kreuznach, der kreuznacher diakonie, dem Diakonischen Werk, dem Ausländerpfarramt und anderen zusammen.

Es findet jährlich der Abend der Begegnung im Markuszentrum im Rahmen der „ Interkulturellen Wochen“ statt. Die Besucher und Gäste kommen aus vielen verschiedenen Herkunftsländern.

Die kulturelle Vielfalt bestimmt auch das gemeinsame Essen und das Programm.

An der Martin-Luther-King-Schule werden Schülerinnen und Schüler durch einen Kreis ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer bei den Hausaufgaben unterstützt.

Im Markuszentrum können Mütter mit Migrationshintergrund Deutschkurse am Vormittag besuchen.

Die alljährliche Erarbeitung der Presbyteriumsvorlage für den Kollektenplan gehört ebenfalls zu unseren Kernaufgaben.

Der Ausschuss setzt sich aus Mitgliedern des Presbyteriums und fachkundigen Gemeindegliedern zusammen.

 

Seniorenausschuss

Der Seniorenausschuss verantwortet die Seniorenarbeit der Gemeinde. Dabei gibt es regelmäßige Gruppen, wie den Seniorenkreis im Markuszentrum, Seniorentanz, Seniorenwanderungen und Seniorengedächtnistraining. Es gibt aber auch besondere Projekte, wie zwei bunte Nachmittage für Senioren im Gemeindehaus Lessingstraße, Vorträge und alle zwei Jahre einen Seniorentag mit viel Infos, Aktionen und Angeboten. Viele Senioren sind in unserer Gemeinde darüber hinaus mit ihren Fähigkeiten und Ideen aktiv, Senioren- und Erwachsenenbildung sind kaum voneinander zu trennen. Arbeit für Senioren, aber auch von und durch Senioren vermischen sich. Gute Ideen und Menschen, die mitmachen wollen, sind immer herzlich willkommen! In Zukunft wird ein besonderes Augenmerk auf der Entwicklung von Ideen liegen, die es ermöglichen , dass Senioren möglichst lange zu Hause leben können. Neue Wohnformen anzudenken, gehört als ein Beispiel hierhin.

Auch die Weiterentwicklung der Arbeit in den zahlreichen Seniorenheimen der Stadt wird vom Seniorenausschuss mitgestaltet. Interessierte Gemeindemitglieder sind genauso Mitglieder in diesem Ausschuss wie Presbyter. Kontakt: Pfarrerin Ute Weiser, Tel. 0671/62587

 

Der Öffentlichkeitsausschuss

Von einer guten Öffentlichkeitsarbeit profitiert eine Gemeinde. Dies ist unser Anliegen. In zahlreichen einzelnen Arbeitsgruppen geschieht dieses:

Internetarbeitsgruppe, diese bearbeitet unsere homepage

Redaktionsausschuss, hier wird der gemeinsame Gemeindebrief mit der Matthäuskirchengemeinde erstellt

Schaukastengestaltung: hier gibt es zwei kleine Gruppen ,die die Schaukästen der Gemeinde gestalten

Im Öffentlichkeitsausschuss laufen alle diese Aktivitäten zusammen und werden von hier aus begleitet. Weitere Arbeiten wie einen Kirchenführer für die drei Kirchengebäude zu entwickeln, werden hier angegangen. Immer geht es um die Frage: wie stellen wir uns in der Öffentlichkeit dar, so dass die gute Arbeit, die wir leisten, auch wahrgenommen wird? Interessierte Gemeindemitglieder sind immer herzlich willkommen, Kontakt: Pfrn. Ute Weiser, Tel. 0671/62587

 

Ausschuss für Erwachsenenbildung, Gemeindeentwicklung und Ehrenamt

Ein langer Name für einen Ausschuss, der jedoch beschreibt, worum es hier geht. Vorträge in der Erwachsenenbildung, auch mal Kurse oder Aktionen werden hier angedacht. Ebenso übergreifende Aktionen wie das Gemeindefest.

Einen großen Raum nimmt die Ehrenamtsarbeit ein. Hier gibt es einmal im Jahr für alle Ehrenamtlichen (ca. 400 Menschen, jung und alt!) ein Dankeschön-Event, das wir mitplanen. Weitere Info-Veranstaltungen für unsere Ehrenamtlichen werden vorbereitet und durchgeführt.

Gemeindeaufbauprojekte waren und sind ebenfalls ein Anliegen dieses Ausschusses, Offene Gesprächsangebote, Bibelarbeiten, Gemeindepädagogik wurden in den letzten Jahren von den Mitgliedern des Ausschusses (Interessierte Gemeindemitglieder und Presbyter) gemeinsam entwickelt. Kontakt über Pfrn. Ute Weiser, Tel. 0671 62587

 

Der Kirchenmusikausschuss

  • begleitet die Arbeit der haupt-, neben- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Kirchenmusik sowie der Musikgruppen

  • verantwortet das kirchenmusikalische Jahresprogramm der Gemeinde

  • plant die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten und anderen Gemeindeveranstaltungen

  • bereitet die Einstellung von Mitarbeitenden in der Kirchenmusik vor

  • berät über Konzertangebote „von außen“

Das sind die wesentlichen Aufgaben des Kirchenmusikausschusses. Er setzt sich zusammen aus Mitgliedern des Leitungsgremiums (Presbyterium) und sachkundigen Gemeindemitgliedern.

Der Ausschuss arbeitet auf diese Weise dem Presbyterium zu, er stimmt sich ab mit der Kirchenmusik auf Stadtebene, die gemeinsam mit der Evangelischen Matthäuskirchengemeinde verantwortet und getragen wird. Nachfragen und Informationen gerne bei Pfarrerin Elfi Decker-Huppert, Tel. 0671-7949155.

 

Der gemeinsame Ausschuss für die Kindertagesstätten

berät und entscheidet auch in fast allen Angelegenheiten, die die Arbeit unserer drei Kindertagesstätten betreffen. Dies geschieht freilich innerhalb des Rahmens, den der Haushalt sowie die Gemeindekonzeption vorgeben.

Dazu gehören vor allem:

  • die Ausschreibung von Stellen und die Einstellung von Mitarbeitenden

  • Alle konzeptionellen Fragen:

Wie arbeiten wir in unseren Einrichtungen? Was sind elementarpädagogische Leitlinien?

  • Die Mitarbeit am Projekt „Qualitätsmanagement in evangelischen Kindertagesstätten“

  • Öffnungszeiten und Schließtage, besondere Feste und Aktionen

  • Fort- und Weiterbildung der Mitarbeitenden

  • die Kommunikation mit dem Stadtjugendamt und mit andern Trägern von Kindertagesstätten

  • der Kontakt zu den jeweiligen Elternausschüssen

Als evangelische Trägerin ist uns religiöse Bildung wichtig. Die Kinder lernen in unseren Einrichtungen biblische Geschichten und christliche Feste kennen ebenso Riten und Feste anderer Religionen. Mehrmals im Jahr nehmen Kinder, Erzieherinnen (und Eltern) am Leben der Kirchengemeinde teil und feiern Gottesdienst. Auch das sind immer wieder Themen im Kita-Ausschuss.

Fragen und Informationen gerne bei Pfarrerin Elfi Decker-Huppert, Tel. 0671-7949155.